Mit dem Motorroller250ccm durch Skandinavien

Skandinavien ist bekannt für seine teilweise schroffen Landschaften, die wild und zugleich faszinierend schön sind. Was liegt da näher, als die Region mit einem Motorroller 250ccm während einer Rundreise zu erforschen. Die schwedische Hauptstadt Stockholm besitzt viele Sehenswürdigkeiten, die mit einem Motorroller gut erreicht werden können. Aber auch der Rest von Schweden kann sich sehen lassen und es gibt dem Fahrer das Gefühl von Freiheit und Abenteuer, mit dem Motorroller das Land zu bereisen und einige der vielen Nationalparks zu besuchen.

Richtig Spaß macht das Rollerfahren durch die atemberaubende Landschaft von Norwegen. Die Atlantikküste ist 25.000 Kilometer lang und eine Fahrt mit dem Motorroller führt an vielen Fjorden und Seen vorbei. Auf dem Zweirad erlebt man die Natur hautnah und pur. Norwegen besitzt über 1.600 Gletscher. Sie befinden sich häufig in der Nachbarschaft von Fjorden und eine Besichtigung sollte auf der Reise mit eingeplant sein.

Viele werden sich jetzt sicherlich fragen, wie sie denn mit dem Motorroller nach Skandinavien kommen. Autozüge und Motorradzüge fahren bis Hamburg. Von hier aus geht es weiter mit der Fähre nach Schweden. Und schon kann die Skandinavienreise beginnen.

Vor der Fahrt sollte der Motorroller allerdings nochmal gründlich überprüft werden. Bremsen, Licht, Ölwechsel…das sind nur einige Dinge, die bei einer Inspektion überprüft werden sollten. Roller-Epple übernimmt diese Arbeiten für Sie. Mit ihren rollenden Servicefahrzeugen kommen sie direkt zum Kunden. Sie brauchen sich dann um nichts weiteres zu kümmern sondern können beruhigt und sicher Ihre Skandinavien-Rundreise antreten.

Dieser Beitrag wurde unter Motorroller abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.